Unser Kursangebot

Eine Vielzahl an hoch qualitativen Kursen für das beste Ergebnis.

Unser Kursangebot in der Übersicht.

Klicken Sie die einzelnen Kurse an um die Details zu betrachten.

Rückruf - ohne wenn und aber

Wäre das nicht schön, ein Wort und der Hund kommt freudig angesaust auch bei Ablenkung?
Hunde, die ohne Leine spazieren gehen sind für viele unserer Mitmenschen ein Ärgernis. Leider oft nicht ganz zu unrecht. Viele Menschen, die nicht an Hunde gewöhnt sind, haben schlichtweg Angst, wenn ihnen ein freilaufender Hund entgegen kommt. Ein wild schreiender und gestikulierender Menschen in weiter Entfernung wirkt aber auch wirklich nicht sehr vertrauenserweckend wenn wir mal ehrlich sind, oder?

Auch wenn viele Hunde einfach nur neugierig sind und keine bösen Absichten hegen ist nicht jeder automatisch erfreut. Es zeugt von Rücksichtnahme und Respekt wenn man seinen Hund bei Sichtung eines anderen Menschen – sei es mit oder ohne Hund - einfach kurz zu sich rufen kann. Sieht das Gegenüber wie mühelos der Hund auf seinen Halter hört, kann der Jenige oftmals geistig schon einen Gang zurückschalten und etwas entspannen.

Der sichere Rückruf ist natürlich nicht nur für unsere Umwelt von Bedeutung, sondern ist letzten Endes auch ein Selbstschutz. Fast nirgendwo ist es offiziell gestattet, seinen Hund frei laufen zu lassen. Abseits von Feld und Waldwegen schon gar nicht. Ordnungsamt, Jäger, Gesetzeshüter und missgünstige Mitmenschen sorgen durch übereilte Anzeigen immer häufiger dafür, dass so manch ein eigentlich total freundlicher Hund zum Wesenstest zitiert wird. Abgesehen davon, ist es doch für uns ein unendlich gutes Gefühl zu wissen, dass man seinen Liebling aus jeder brenzligen Situation abrufen kann um ihn so vor Schaden zu bewahren.

Wie das funktioniert lernen sie bei uns in entspannter Atmosphäre und mit Gleichgesinnten.

Was dürfen Sie erwarten?
In der Kleingruppe mit Gleichgesinnten erarbeiten wir geimsam mit jedem Hund-Halter-Team eine passende und individuelle Strategie. Jeder Besitzer kann es schaffen, dass sein Hund bei Aufforderung freudig auf ihn zugelaufen kommt. Einzig der Weg dort hin ist individuell. Im gemeinsamen Dialog erörtern wir die genaue Ursache dafür, warum Ihr Hund sich lieber anderen Dingen zuwendet, obwohl er doch zu Ihnen kommen sollte. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten und es ist erforderlich noch mal an die Basis gehen. Was immer es ist, wir finden es raus und für jeden einen individuellen Lösungsansatz.

Wir bieten Ihnen

  • Grundlagen über Verhalten und Lerntheorie
  • Individuelle Zielvereinbarung
  • Wissenswertes über die Kommunikation zwischen Mensch und Hund
  • Analyse des eigenen Verhaltens – wie wirke ich eigentlich auf meinen Hund?
  • Viele praktische Übungen und Aufgaben – wie muss ich mein Verhalten ändern damit mein Hund sein Verhalten ändern kann?
  • Unterschiedliche Trainingsorte, dadurch unterschiedliche Ablenkungsreize und Lernerfahrungen
  • Bindungsaufbau
  • Hilfsmittel
  • Raum für individuelle Fragen
Wir freuen uns darauf in unserem Kurs mit Ihnen zusammen zu arbeiten und den einen- oder anderen AHA-Moment mit Ihnen zu teilen.

Unser Rückrufkurs – Infos

Starttermine in der Woche:*
Termine Ort Dauer Einheit Trainer
Termine auf Anfrage 60 Min á 6 Ramona Hengst
* Mindestteilnehmeranzahl: 3 Mensch-Hund-Teams

Welpenkurs - es gibt viel zu entdecken

Die sozial sensible Phase
Die Welpenzeit, speziell die Zeitspanne von der 3. bis zur 20. Lebenswoche, ist für die kleinen Racker von enormer Bedeutung. Alle Erfahrungen, die in der sozial sensiblen Phase gemacht werden, werden besonders tief und zum Teil irreversibel gespeichert. Der Grundstein für die Einstellung zu seiner Umwelt, mit welcher der Hund fortan durch das Leben geht, wird hier gelegt.

Gewöhnung an die belebte und unbelebte Umwelt
Deshalb ist es enorm wichtig, dass der Welpe während dieser Zeit jede Menge positive Erfahrungen im Umgang mit seiner Umwelt sammeln kann. Ohne den Welpen zu überfordern sollte er Menschen jeden Alters kennenlernen, auch solche die besondere Hilfsmittel wie einen Rollstuhl, Gehhilfen etc. benutzen. Gegenstände, wie Mülltonnen, verschiedene Untergründe und Umgebungen oder z. B. auch der Besuch eines Restaurant sollten dem Welpen näher gebracht werden.

Was Hänschen nicht lernt… Regeln muss es für die kleinen Fellnasen von Anfang an geben. So können Sie sich in ihrer neuen Umgebung bestmöglich integrieren und ohne unnötige Missverständnisse ihren Platz in der Familie finden. Klare Regeln, die mit liebevoller Konsequenz durchgesetzt werden, fördern ein harmonisches Miteinander von Anfang an.

Was dürfen Sie erwarten?

Unser Welpenkurs – Lernen mit Spaß

Aktion überall
Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, gerade die Welpenkurse abseits von einem Hundeplatz durchzuführen. So können wir gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Welpen an verschiedenen Orten die Welt entdecken. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihren kleinen Liebling an Neues und Ungewohntes heranführen und wie Sie ihm zeigen können, dass er Ihnen und Ihrem Urteilsvermögen vertrauen kann. Was der Welpe und auch Sie lernen sollten, vermitteln wir in kleinen Übungseinheiten, die so gestaltet sind, dass sie erfolgreich absolviert werden können. So steigt die Motivation des Welpen mit Ihnen zusammenzuarbeiten. In den Übungsstunden fließen immer wieder Spiel- und Ruhephasen ein. In den Ruhephasen vermitteln wir Ihnen theoretisches Wissen rund um den Welpen und haben Zeit auf konkrete Fragen einzugehen.

Was geht ab im Welpenkurs?
Gemeinsam beginnen wir mit den ersten Trainingsschritten für die Basissignale:
  • Sitz
  • Platz
  • Leinenführigkeit
  • Abruf
Sie bekommen Informationen über die Kommunikation von
  • Hund zu Hund und
  • Hund zu Mensch,
...denn je mehr Sie das Verhalten und die Denkweise Ihres Hundes verstehen können, umso besser sind Sie für eine entspannte Zukunft mit Ihrem Vierbeiner gerüstet.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihren Welpen bei uns begrüßen zu dürfen. Ihre ganze Familie ist ebenfalls recht herzlich willkommen!

Unser Welpenkurs - Infos

Starttermine in der Woche:*
Termine Ort Dauer Einheit Trainer
Mittwochs Düren 17:00 - 18:00 Uhr 60 Min á 10 Ramona Hengst
Mittwochs Stolberg / Eschweiler 18:00 - 19:00 Uhr 60 Min á 6 Ramona Hengst
* Mindestteilnehmeranzahl: 3 Mensch-Hund-Teams

Weitere Details:
  • gerne darf die ganze Familie teilnehmen

Unser Junghundekurs - die jungen Wilden

Hunde in der Pubertät – Fluch und Segen zugleich
Jeder hat zumindest schon mal davon gehört, wie es ist, einen pubertierenden Teenager zu Hause zu haben. Die Ohren auf Durchzug, keinen Bock auf gar nichts und rein körperlich wird es dann auch hinten schon mal höher als vorne. Viele Leute sehen zunächst nur die negativen Seiten der Pubertät und betrachten diese als eine Art Fluch. Was viele aber nicht wissen, ist, dass die Pubertät auch ein echter Segen sein kann.

In der Zeit der Pubertät geschieht so einiges im Hundekörper. Eine Flut an Hormonen schießt durch den Organismus und sorgt für allerlei Umschwung und letzten Endes auch dafür, dass der Hund erwachsen werden kann. Im zentralen Nervensystem ist auch so einiges los. Hier sterben gerade Millionen von Zellen und Nervenverbindungen ab. Alles, was sich als unwichtig herausstellt, fliegt raus. Es wird Platz geschaffen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Genau hierin liegt auch der Segen der Pubertät. Es ist ein Stück weit eine Chance für einen Neuanfang. Sollte vielleicht das eine oder andere im Leben des Hundes nicht so optimal gelaufen sein, hat man hier die Chance neue Verhaltensweisen zu etablieren und fest zu verankern.

Auch wenn die Zeit für Hund und Halter ein wenig anstrengend sein kann, ist sie doch wichtig und wertvoll. Auch wenn man sich manchmal fragt:

„Hallo? Kein Anschluss unter dieser Nummer?“
Kann man doch sehr viel gelassener damit umgehen wenn man weiß, dass diese Zeit des Umbruchs vorbei geht und auch sehr hilfreich sein kann. Mit viel Geduld, liebevoller Konsequenz und auch einer großen Portion Nachsicht muss man sich vor der Pubertät nicht fürchten.

Was dürfen Sie erwarten?
Bestandteile des Kurses sind zum Beispiel das praktische Training. Dazu gehört die Förderung und Festigung von:

  • Sitz
  • Platz
  • sicherer Rückruf auch unter Ablenkung
  • Leinenführigkeit
  • Abbruchsignal
Aber auch viele Erklärungen und Informationen rund um diese schwierige Phase.

Auch unsere Junghundekurse finden wieder an verschiedenen Orten statt, denn auch die Pubertät ist wieder eine Phase in der der Hund viele Dinge wieder neu entdecken und positiv neu abspeichern muss.

Wir zeigen Ihnen worauf es in dieser Zeit besonders ankommt und wo man auch mal "Fünfe gerade sein lassen" kann.

Mit unserer Unterstützung kommen sie spielend durch die Pubertät!

Wir bieten auch einen Kurs speziell für kleine Hunde an!

Unser Junghundekurs – Infos

Starttermine in der Woche:*
Termine Ort Dauer Einheit Trainer
Samstags wechselnd 10:00 - 11:00 Uhr 60 Min á 10 Ramona Hengst
Samstags wechselnd 11:15 - 12:15 Uhr 60 Min á 6 Ramona Hengst
mittwochs Düren 18:00 - 19:00 Uhr 60 Min á 6 Ramona Hengst
donnerstags Stolberg 19:00 - 20:00 Uhr 60 Min á 6 Ramona Hengst
* Mindestteilnehmeranzahl: 3 Mensch-Hund-Teams

Weitere Details:
  • Quereinsteiger sind uns herzlich willkommen
  • Max. werden 5 Mensch-Hund-Teams pro Gruppe teilnehmen

Impulskontrolle – entspannter im Alltag

Die Nerven behalten und Ruhe bewahren
Einer der wichtigsten Punkte im Training mit dem Hund ist es, dem Hund in jeder Situation zu Gelassenheit und Impulskontrolle zu verhelfen. Damit ist gemeint, dem Hund beizubringen zu entspannen und zu Lernen Frust auszuhalten. Denn nicht jeder noch so kleine Reiz soll den Hund gleich zu einer Handlung verleiten.

Impulskontrolle – was heißt das eigentlich Impulskontrolle ist Beherrschung, Selbstkontrolle, Ruhe, etwas Aushalten und Abwarten können. Kommt Ihnen eins oder mehrere der folgenden Verhaltensweisen bekannt vor?

  • Etwas bewegt sich und schon hechtet Ihr Hund hinterher?
  • Ihr Hund ist schnell auf 180?
  • Ruhe und Ausgeglichenheit sagen Ihrem Hund so gar nichts?
Dann ist unser Kurs genau das Richtige für Sie und Ihren vierbeinigen Begleiter.

Was dürfen Sie erwarten?
  • Was ist Impulskontrolle?
  • Wofür benötigt unser Hund Impulskontrolle?
  • Impulskontrollübungen
  • In der Ruhe liegt die Kraft – Ruheübungen
  • Körperbeherrschung


Impulskontrolle – Infos

Starttermine in der Woche:*
Termine Ort Dauer Einheit Trainer
demnächst wieder wechselnd 6 Wochen 60 Min à 6 Ramona Hengst
* Mindestteilnehmeranzahl: 3 Mensch-Hund-Teams

Weitere Details:
  • Max. werden 5 Mensch-Hund-Teams pro Gruppe teilnehmen

Antigiftködertraining – besser ist das


Die Schauermeldungen reißen leider nicht ab. Auch in unserer ländlichen Umgebung von Eschweiler, Stolberg und Langerwehe nicht. Täglich sind Sie präsent in den Medien, die GIFTKÖDERWARNUNGEN!

Wir wollen euch helfen mit diesem Thema umzughen, indem wir euer Wissen erweitern und euch mit gezieltem Training ein Stück weit mehr Sicherheit geben.

Themen des Kurses sind:

  • Rechtzeitig stoppen vor dem Futter
  • Aufbau eines Anzeigeverhaltens (für den Fall, dass wir das Fressbare nicht rechtzeitig sehen)
  • Ein bombenfestes Aus-Signal
  • Kontrolliertes Öffnen des Hundemauls im Notfall


Antigiftködertraining – Infos

Starttermine:*
Termine Zeit Ort Einheit Trainer
Freitags 18:15 Düren 10 à 60 Minuten Ramona Hengst
Sonntags 18:15 Eschweiler 10 à 60 Minuten Ramona Hengst
* Mindestteilnehmeranzahl: 3 Mensch-Hund-Teams

Weitere Details:
  • Max. werden 5 Mensch-Hund-Teams pro Gruppe teilnehmen.
  • Investition pro Mensch-Hund-Team: 125,- € incl. MwSt

Longieren

Infos folgen in Kürze



Longieren – Infos

Starttermine in der Woche:*

Termine Ort Dauer Einheit Trainer
demnächst wieder Düren 60 Min á 3 Ramona Hengst
* Mindestteilnehmeranzahl: 3 Mensch-Hund-Teams

Weitere Details:
  • Max. werden 6 Mensch-Hund-Teams pro Gruppe teilnehmen.
  • Investition pro Mensch-Hund-Team: 45,- € incl. MwSt / Kurs

Treibball für Einsteiger


Treibball - Wass ist das eigentlich

Die Ursprüngliche Idee beim Treibball war, eine adäquate Auslastungsmöglichkeit für Hütehunde zu schaffen, denen die Arbeit an echten Schafen nicht möglich ist. Als Schafersatz sollte es für den Hund nun gelten, in Zusammenarbeit mit dem Menschen, größere Bälle in eine vorgegebene Richtung zu treiben. Die Möglichkeiten diese Grundidee weiter auszubauen sind nahezu unerschöpflich. Vielfältigste Aufgabenstellungen lassen niemals Langeweile aufkommen.

Teamarbeit ist gefragt

Wir finden, dass Treibball eine sehr schöne Möglichkeit bietet das Mensch-Hund-Team weiter auszuformen. Denn einander zuhören, gemeinsames Lernen und Vertrauen stehen bei dieser tollen Sportart ganz hoch im Kurs. Und das Beste ist, Alter und die Größe des Hundes sowie das Alter und die Fitness des Menschen spielen hier keine Rolle Der Fokus liegt ganz klar auf dem Spaß am gemeinsamen Miteinander. Denn auch im „Just-fun“-Bereich, so wie wir ihn betreiben, fördert Treibball die Konzentration und die körperliche Fitness des Hundes.

Jeder kann mitmachen

Hier kann einfach jeder mitmachen, egal ob groß oder klein, jung oder alt, jeder Hund darf teilnehmen solange er gesund ist und sich mit Kollegen arrangieren kann. In unserem Treibball Einsteigerkurs geht es vorrangig um den Spaß am gemeinsamen Arbeiten mit dem Hund. Großen Wert legen wir darauf, dass die Hunde mit Ruhe und Geduld arbeiten.

Ziel des Kurses

Körperliche und geistige Auslastung des Hundes durch die Erarbeitung der Grundelemente aus dem Treibball. Am Ende des Kurses wird jedes Team einzelne Elemente des Treibballs meistern können.

Kursinhalte:

  • Verrschiedene Methoden zum Erlernen des Treibens
  • Basissignale des Treibballtrainings
  • Arbeiten auf Entfernung
  • Arbeiten mit Targets
  • Korrekt führen ohne Missverständnisse


Mit viel Motivation und Spaß an der Sache möchten wir Ihnen einen Einstieg in das Treibballtraining ermöglichen. Nach dem Einsteigerkurs besteht die Möglichkeit eine feste Gruppe, die sich wöchentlich trifft zu etablieren.

Treibball – Infos

Starttermine in der Woche:*
Termine Uhrzeit Ort Einheit Trainer
Freitags 17:00 Düren 8 à 60 Min Ramona Hengst
* Mindestteilnehmeranzahl: 3 Mensch-Hund-Teams

Weitere Details:
  • Max. werden 6 Mensch-Hund-Teams pro Gruppe teilnehmen.
  • Investition pro Mensch-Hund-Team: 125,- € incl. MwSt / Kurs